Allgemeine Geschäftsbedingungen der Musikschule Niebüll

Keine Aufnahmebedingungen bzw. Teilnahmevoraussetzungen:

Aufnahmebedingungen bzw. Teilnahmevoraussetzungen gibt es an unserer Musikschule keine. Bei fortgeschrittenen Schülern ist es allerdings ratsam sich vorher mit den entsprechenden Lehrern über den Leistungsstand und den daraus resultierenden Unterrichtsmethoden in Verbindung zu setzen. Bei der Lehrerwahl sind wir bestrebt, Wünsche weitestgehend zu berücksichtigen.

Anmeldung: Monatlich

Anmeldungen an unserer Musikschule können jederzeit erfolgen und müssen in schriftlicher Form eingereicht werden (Anmeldeformular). Unser Team wird sich mit Ihnen zeitnah telefonisch zur Klärung der Unterrichtsdetails in Verbindung setzen. Mit  der  Unterzeichnung  des  Anmeldeformulars  erkennt  der  Schüler  bzw.  Erziehungsberechtigte  die  unsere Entgelt-  und  Schulordnung an. Die Anmeldung wird mit Unterrichtsbeginn aktiv.

Unterrichtszeit und Ferien

Der Unterrichtstermin soll mit den entsprechenden Lehrern abgesprochen werden. In den allgemeinen Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

Unterrichtsausfall

Die Schüler sind verpflichtet, regelmäßig und pünktlich den Unterricht zu besuchen. Ist dem Schüler die Unterrichtsteilnahme aus privaten Gründen nicht möglich, wird die Benachrichtigung des Lehrers bzw. der Musikschule erwartet. Für diesen Unterrichtsausfall besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin. Diese Regelung gilt auch für unsere Schnupperpakete. Bei Unterrichtsausfall oder Krankheit seitens des Lehrers wird die Ausfallzeit nachgeholt.

Unterrichtsentgelt

Das Unterrichtsentgelt sind unabhängig von Ferien, durch widrige Umstände verursachte Unterrichtsausfälle (z.B. extreme Wetterlage) und gesetzlichen Feiertagen zu zahlen und können dem Anmeldeformular und der Entgelt- und Schulordnung entnommen werden. Eine Erhöhung von Unterrichtsgebühren wird Ihnen mindestens 8 Wochen vor Inkrafttreten schriftlich mitgeteilt. Die Gebühren werden ausschließlich per Bankeinzug im Voraus monatlich eingezogen. Entstehende Zusatzkosten durch unberechtigte Einzugsrückläufer (mangelnde Deckung etc.) gehen zulasten des Verursachers.

Probezeit und Kündigung

Es wird eine vierwöchige Probezeit ab Vertragsschluss vereinbart. Während dieser Probezeit kann das Unterrichtsverhältnis innerhalb einer Woche zum Monatsende gekündigt werden. Nach Ablauf der Probezeit gilt das Unterrichtsverhältnis auf unbestimmte Zeit. Die Teilnahme am Unterricht kann mit einer Frist von drei Monaten von beiden Vertragspartnern zum Monatsende schriftlich gekündigt werden. Für die Kündigungsfrist gilt das Datum des Eingangs der Kündigung und die Kündigungsfrist beginnt mit dem darauffolgenden Kalendermonat.

Aufsichtsplicht

Eine Aufsicht über die Schüler der Musikschule Niebüll besteht nur während der Unterrichtszeit.

Haftung

Haftpflicht-/Versicherungsschutz sowie die Aufsichtspflicht unserer Lehrpersonen über die Schüler/innen der Musikschule Niebüll besteht ausschließlich während der Unterrichtszeit. Um alle Risiken vor und nach dem Unterricht zu vermeiden, bitten wir Sie, Ihr Kind pünktlich zum Unterricht zu bringen und es wieder pünktlich abzuholen.

 

Sonstiges

Bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Geschäftsbedingungen, die Unterrichtsdisziplin oder bei Nichtzahlen der Unterrichtsgebühren kann ein Schüler vom Unterricht ausgeschlossen werden. Dabei entsteht kein Anspruch auf Rückvergütung der Unterrichtsgebühren.

Musikschule Niebüll

Bahnhofstraße 9

25899 Niebüll

© 2019 Musikschule Niebüll